test banner

Was wissen Sie über den Drogenherrn El Chapo?

  • Geschrieben am
  • 0
Was wissen Sie über den Drogenherrn El Chapo?

Sein Name, seine Geschichte, seine Gefängnisausbruche. El Chapo ist legendär. Unten geben wir Ihnen Fakten über ihn, die Sie wahrscheinlich noch nicht kennen.

Der größte Drogenherr des Augenblicks und vielleicht aller Zeiten, ist El Chapo aus Mexiko.

Sein Ruf eilt ihm voraus, sein Namen ist legendär und seine Gefängnisausbrüche sind spektakulär.

Wer ist El Chapo

In den 1950er Jahren wurde Joaquin Guzman Loera in La Tuna, Sinaloa in Mexiko geboren. Er wachst in einer armen Familie auf und lebt bis zu sechs Stunden von der Stadt entfernt. Die Schule ist bei ihm nicht angewandt. Deshalb hält er in der dritten Klasse damit auf und geht mit seinem Vater Marihuana verkaufen.

 

Ab dem Alter von 15 fängt Guzman damit an unabhängig Drogen zu verkaufen. Mit viel Erfolg, denn bald verdient er genug Geld, um seine Familie zu pflegen. Schließlich lässt er in seiner Heimatstadt ein riesiges Haus für seine Mutter bauen.

 

In den 1970er Jahren tritt Guzman der organisierten Kriminalität zu, wo er für verschiedene Drogen-Bosse arbeitet. Letztlich wird El Chapo für den Guadalajara Kartell arbeiten, bis der Big Boss dieses Kartells 1989 verhaftet wird. wegen Uneinigkeiten innerhalb des Kartells geht ein Teil unter der Leitung von Guzman weiter unter dem Namen Sinaloa-Kartell. In den folgenden Jahren fließen Millionen von Dollars hinein.

5 Tatsachen über El Chapo, die Sie bereits noch nicht wissen

Die Legende von El Chapo ist so weitverbreit und bekannt, dass Sie wahrscheinlich denken alles über ihn zu wissen. Aber wir fanden jedoch fünf Fakten, die Sie wahrscheinlich noch nicht kennen.

 

1. El Chapo auf der Forbes-Liste für Milliardäre

Im Jahr 2009 erscheint El Chapo zum ersten Mal  in der Forbes-Liste für Milliardäre mit einem Netto-Vermögen von $ 1 Milliarde. Vier Jahre später, im Jahr 2013, wird er von der Liste abgeholt weil sein Vermögen nicht überprüft werden konnte. Logisch, da seine Tätigkeiten illegal waren.

Aber El Chapo steht noch immer auf der Liste der einflussreichsten Menschen der Welt. Und zwar deshalb, weil eine Viertel aller illegalen Drogen in den USA über sein Kartell das Land betritt. Im Jahr 2015 stand er noch auf Platz 67.

 

2. Drogen-Tunnel

Die letzten Jahren wurden Dutzende von Tunneln zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten gefunden. Mindestens 62 dieser Tunnel entstanden durch das Sinaloa-Kartell von El Chapo. Diese Tunnel wurden verwendet, um ungesehen Drogen aus Mexiko in die USA zu schmuggeln.

 

3. Ein Dinner auf Kosten von El Chapo

Üppiges Essen ohne gestört zu werden, dass war heilig für El Chapo. Regelmäßig "geißelte" er ein ganzes Restaurant um ruhig ein dickes Steak essen zu können. Einer seiner Sicherheitsleute forderte alle Gäste im Restaurant denn ruhig sitzen zu bleiben bis El Chapo seine Mahlzeit beendet hatte. Verwenden Sie kein Handy, genießen Sie den Abend und bitten Sie nicht für die Rechnung. Wenn die Kunden diese Voraussetzungen verfolgten, wurde ihre Rechnung von El Chapo bezahlt.

 

4. Staatsfeind Nummer 1 in Chicago

El Chapo war nach Al Capone der erste Mann, der zum Staatsfeind Nummer 1 von Chicago ernannt wurde. Die Stadt wurde vom Sinaloa-Kartell monatlich mit 2.000 Kilo Kokain überflutet. Von dort aus wurde es über den Rest der USA verteilt.

El Chapo wurde auch den "Osama bin Laden der Drogenwelt" genannt, wegen seiner aggressiven Stil beim Geschäft. Tun Sie etwas was ihm nicht gefällt? Dann werden Sie ermordet oder gehen Sie zum Gefängnis.

 

5. Zweimal aus dem Gefängnis entkommen

Legendär sind die Gefängnisausbruche von El Chapo. Zum ersten Mal im Jahr 2001. Zu dieser Zeit war er schon acht Jahre im Gefängnis. Nicht dass es eine echte Strafe für ihn war, weil durch Bestechung des Personals verblieb er wie in einem fünf-Sterne-Hotel mit Frauen, Kokain und Luxus.

Im Jahr 2001 gelingt es ihm in einem Wäschetransporter zu entkommen. Mehr als 13 Jahre lebt er in Freiheit, bis er im Jahr 2014 wieder verhaftet wird. Dieses Mal wollte Guzman nicht wieder acht Jahre hinter Gittern verbringen. Nach etwas über einem Jahr, schafft er es wieder zu entkommen. Dieses Mal durch einen Tunnel unter der Dusche, die wahrscheinlich von mehreren Personen ausgegraben ist.

El Chapo bei Style Italy

Selbstverständlich habe wir bei Style Italy verschiedene Polos und Hemden von Local Fanatic mit einem der größten Drogenbarone aller Zeiten. Als Hommage an die Legende, mit dem Namen El Chapo.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder